Tired
Ganz bleich ist dein Gesicht

Lieben, leiden, Leidenschaften. Der Sommer ist in der Naehe, doch nach fast einem Monat moechte ich meine Herbste zurueck. Wenn es kuehl und kahl und windend ist. Wenn es schwarz ist.

Ich weiss, warum ich liebe. Genuegt es zu wissen? Oder muss man es leben? Wissen ist kein Leben. Und Leben nicht Wissen. Schlimmes Wochenende. Teils schoen, gegen Ende ein Hoehepunkt der Dramatik, doch letztendlich war es ein Happy End.

Asia-flash, wenn ich Ha Jin, Haruki Murakami, Kim Young-Ha lese. Filme. Tauch ab, ich moechte dich besuchen.

Ich habe mein Maeppchen vergessen. Es ist so tragisch, ich habe so viel Zeit, aber ich kann nicht das Geplante erledigen. Als ob mich das Buch dazu zwingen wuerde zu lesen.

Wochenenden sind so verfuehrerisch. Heimatluft bei mir zu Hause. Schmecken, Augen schliessen, Zitstroeme reissen mich in eine weit entfernte Welt. Genuss, es ist so viel Genuss, mit Nostalgie und Sehnsucht. Doch es ist nicht meine Welt.

Verschlingen, ich werde alles verschlingen.

28.4.09 08:25
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Startseite | Über... | Gästebuch | Kontakt | Archiv | link | designed |

Gratis bloggen bei
myblog.de