Tired
Prettier than you

Aggressionsschuebe, wenn ich haessliche Menschen sehe. Wenn Menschen meinen Weg kreuzen, die der Meinung sind, mir zeigen zu muessen, was Anstand ist. Auf der anderen Seite unerwartete Hilfsbereitschaft. Muetter sind auf der ganzen Welt nett. Das sag ich halt mal so.

Und ich bin so informiert! Ueber die kleinen, pausbaeckigen, warmen Dinger, die kichern, schreien, lachen und die ich soo gerne knuddeln moechte. Hormone. Es muessen Hormone sein.
Heute war ich bei meinem Hausarzt, um den Konsiliarbericht zu holen, und da meine kleine Schwester dabei war - bedingt durch Erkaeltung, welch eine fabelhaft sinnlose Diagnose des Arztes war - sass ich jedenfalls da, und sehe in der Ecke stehend ein paar Zeitschriften. Ich nehme das mit dem Baby auf der Titelseite, und ich weiss nun, was ich tun muss, damit mein Baby so eloquent wird, wie ich es bin. Indoktrination! Naja, okay, nicht ganz.

Was wollte ich noch so dringend loswerden? Achja: Minderwertigkeitskomplexe, Selbsthass und -zweifel. Dort, meine Wunder an der Hand, sie juckt, sie juckt. Daran rumgekratzt, als mir meine unfaehige Lehrerin versuchte zu erklaeren, warum ich eben nicht die Tollste Schuelerin bin, und warum ich so eine schlechte Note habe, und warum und ueberhaupt ich mir anmassen koennte, dass jegliche schriftlichen Dokumente von mir mit 15 Punkten betitelt werden sollten, und dass niemand - wirklich niemand - sich nach meiner Arbeit richten wird. 

Ich hatte Kaffee, heute morgen, ich hatte vllt zu viel Kaffee. Ich koennte gerade so weiterreden, und Himmel, es ist so schmerzhaft! Sascha, deine Abwesenheit fuegt mir koerperliche Schmerzen zu! Waerme mich. Waerme mich, so dass ich ueber Nacht nicht sterbe. Ohne dich. Sterbe. 
27.1.09 21:02
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Startseite | Über... | Gästebuch | Kontakt | Archiv | link | designed |

Gratis bloggen bei
myblog.de